Rückblick von Mittwoch, den 12.09.2018

SV Gündringen - SGV 4:2
Tore: M.Geiser (2x)

Bei bestem Wetter trat unsere Mannschaft am Mittwoch in Gündringen an. Ziel war es natürlich die nächsten drei Punkte zu holen. Dies sollte am Ende leider nicht gelingen, die Gastgeber gewannen mit 4:2.
Den ersten Aufreger gab es bereits nach fünf Minuten. Bei einem Zweikampf im Gündringer Strafraum hätte es sicherlich Strafstoß geben können, aber der Schiedsrichter entschied auf Stürmerfoul. Die Gastgeber waren besser im Spiel und schlugen dann gleich doppelt zu. Zunächst war es Marc Birkle, der Frans Dorner umspielte und zum 1:0 traf. Nur zwei Minuten später schlenzte Manuel Teufel den Ball nach einem Konter in den Winkel. Aufgrund leichter Anpassungen und Fehlern der Hausherren kam man aber vor der Halbzeit noch zum Anschlusstreffer durch Marc Geiser. Auch der Start in Hälfte zwei war sehr positiv, denn nach einem Freistoß von Edwin Sieg war es wieder Marc Geiser, der den Ball ins Netz beförderte. In den folgenden zwanzig Minuten war es ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften kamen immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Das nächste Tor erzielten aber die Gündringer. Etwas glücklich kam der Ball zu Lucas Carl, der sich die Chance nicht nehmen ließ. Kurz darauf dann wieder eine Situation im Gündringer Strafraum. Der ansonsten gut leitende Schiedsrichter verlegte ein Foul an Pascal Kopf, welches gute zwei Meter im Strafraum war, nach außen und gab Freistoß. Durch diesen verpassten wir nur knapp den Ausgleich. Man warf alles nach vorne und so gab es natürlich Konterchancen für die Gündringer. Julian Kiefer erzielte schließlich den 4:2 Endstand.
In einem abwechslungsreichen Bezirksliga-Spiel gewinnen die Gastgeber am Ende nicht unverdient.

Rückblick von Samstag, den 15.09.2018
TSG Wittershausen II - SGV II 0:3

Tore: T.Cmelik, L.Schlotter und S.Schmid

Einen nie gefährdeten Sieg sackten die Jungs von Michael Hartmeier letzten Samstag ein. Von Beginn an hatte die SGV mehr vom Spiel, doch keine richtigen Torchancen. Bis sich in der 14. Minute T.Cmelik ein Herz fasste und aus 20 Meter unhaltbar draufhielt. Zuerst an den Pfosten und dann in die Maschen - 0:1. Nur einige Minuten später wieder T.Cmelik im Mittelpunkt, Foulelfmeter für die SGV II. Dieses Mal konnte er jedoch nicht die Führung ausbauen. Halbzeitstand 0:1.
In der zweiten Hälfte merkte man langsam, dass die Gastgeber müder wurden. Das öffnete der SGV II eine Menge Platz. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff donnerte D.Vosseler einen Freistoß zentral auf den Keeper der Hausherren, dieser ließ den Ball nach vorne abprallen. L.Schlotter bedankte sich und trat die Kugel in der 54. Minute ins Tor! Wieder nur zehn Minuten später musste der Keeper erneut hinter sich greifen. Nach einer wunderschönen Ballstafette, an der mehrere Spieler beteiligt waren, stand Silas Schmid als letzte Station genau richtig und schiebt zum 0:3 Endstand ein.
Somit ist die SGV II nach einem Unentschieden und 4 Siegen in Folge noch ungeschlagen diese Saison!

TSG Wittershausen - SGV 1:0
Leider schaffte es die erste Garde der SGV ihrer Favoritenrolle als gestandener Bezirksligist nicht standzuhalten. Nach nur 8 Minuten gingen die Wittershausener in Führung. Durch eine Flanke wurde es unruhig und einige Stellungsfehler ergaben, dass der Wittershausener Spieler nur ins leere Tor schieben musste - 1:0. Fast wäre es noch schlimmer geworden, zwei Minuten später waren es wieder die Hausherren die gefährlich wurden. Ein Lupfer landete an den Pfosten und konnte gerade noch so von P. Sieg entschärft werden. Im Laufe der ersten Halbzeit erarbeitete sich die SGV ein Chancenplus, aber ohne Erfolg. Einmal war es E.Sieg der denn Ball hätte dem mitgelaufenen M.Geiser zu spielen müssen und einmal hatte P.Kopf den Ausgleich auf dem Fuß. Pascal wurde herrlich durch einen Doppelpass mit E.Sieg freigespielt, doch der Keeper parierte.
In der zweiten Halbzeit dann mehr offensiver Schwung der SGV. Der zuvor verletze T.Tews wurde trotz ärztlicher Sorge nach seinem Muskelfaserriss eingewechselt, um für neuen Schwung zu sorgen, erfolgreich. Nun ging etwas mehr über die Flügel aber leider führte keine Aktion zum Treffer. In der 85 Minute wurde T.Tews sauber in den Lauf gespielt und rannte aufs Tor zu. Zwei Möglichkeiten: entweder draufhalten oder auf den mitgelaufenen M.Geiser legen. Tews entschied sich für die erste Option und blieb am Torwart hängen. Endstand 1:0 .

Vorschau für Sonntag, den 23.09.2018
SGV II - SG Ahldorf-Mühlen II 13:00 Uhr
SGV - SpVgg Freudenstadt 15:00 Uhr

Rückblick vom 23.09.2018

SGV II – SG Ahldorf-Mühlen 0:2

Die erste Niederlage für die zweite Mannschaft in dieser Saison. Die SGV schien noch nicht ganz wach zu sein, einfachste Sachen hatten einfach nicht funktioniert. Nach einer halben Stunde des torchancen-armen Spiels waren es dann die Gäste, die einen Freistoß genau an die Unterkante der Latte zum 0:1 donnerten. In der zweiten Halbzeit hatte die SGV dann mehr vom Spiel, aber der letzte Pass, die letzte Konsequenz hatte einfach gefehlt und so schaffte man es nicht ein Tor zu erzielen. Im Gegenzug nutzten die Gäste ein Abspielfehler in der Abwehr zum 0:2 aus. Trotz der Niederlage steht die SGV II auf dem 3. Platz der Tabelle.

SGV – SpVgg Freudenstadt 4:0

Tore: M. Geiser, K. Cmelik, T. Tews und E. Sieg

Einen unglaublichen Sieg feierte die erste Mannschaft gegen den klaren Favoriten aus Freudenstadt und das verdient! Trotz anfänglicher Überlegenheit der Gäste schafften die Jungs das Blatt zu wenden. Edwin Sieg lauerte auf den Fehlpass im gegnerischen Aufbauspiel und ergatterte sich den Ball. Er hielt den Kopf oben und spielte auf T. Tews, der am Torwart scheiterte. Der Abpraller landete vor die Füße von M. Geiser, der kaltschnäuzig zum 1:0 netzte. In der letzten Aktion der ersten Halbzeit gab es nochmal einen Eckball für die SGV. E. Sieg legte sich den Ball zurecht und trat die Kugel stramm in den Rückraum auf K. Cmelik, der per Direktabnahme auf 2:0 erhöhte. In der zweiten Halbzeit merkte man es den Gästen an, dass sie einfach keine Lust mehr hatten - die Spielfreude auf der anderen Seite war umso größer. In der 56. Minute schnappte sich T. Tews den Ball und kämpfte sich mit Tempo Richtung Tor. Alle Gegner spekulierten auf das Abspiel, was ihm den Platz ermöglichte, auf 3:0 zu erhöhen! Die nächste klasse Aktion folgte zugleich. Ein langer Abschlag von unserem überragenden Keeper D. Dittmann landete zu T. Tews, welcher den Ball per Hacke zu M. Geiser legte, doch leider scheiterte er am Keeper der Gäste genauso wie T. Tews beim Nachschuss. In der 85. Minute trug sich dann noch E. Sieg in die Torjägerliste ein, der per Übersteiger seinen Gegenspieler schwindlig spielte und zum 4:0 Endstand erhöhte. Somit gewinnt die SGV gegen den Titelfavoriten auch in der Höhe zu Recht.

Vorschau Sonntag, den 30.09.2018

SV Eutingen II – SGV II 13:00 Uhr

SG Empfingen – SGV 15:00 Uhr

Vorschau Dienstag, den 02.10.2018

SGV – SV Vollmaringen 19:00 Uhr

SV Gündringen II - SGV II 1:2
Tore: Nick Heizmann (FE), Joachim Joos

Das Spiel in der englischen Woche geht gleich mit einem Schreckmoment los. Nach 8 Minuten bleibt Burak Sahin nach Zusammenprall mit dem Gündringer Torwart verletzt liegen und muss anschließend ausgewechselt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelt Nick Heizmann sicher. Nach einer sonst überschaubaren Anfangsphase kommt Gündringen in der 26. Minute nach einem Fehler in der Vorwärtsbewegung zum Ausgleich. Gegen Ende der ersten und zu Beginn der zweiten Halbzeit ist es immer wieder Nick Heizmann, der den Verteidigern ein ums andere mal davon läuft und so gute Konterchancen kreiert.
So ist es in der 50. Minute eben ein solcher Konter, als Silas Schmid in einer Überzahlsituation nach gutem Laufweg an den Ball kommt. Er behält im 16er die Übersicht und legt auf Joachim Joos quer, der zur 2:1 Führung für die Blauen einschiebt.
Ab diesem Zeitpunkt entwickelt sich eine spannende Partie, in der beide Mannschaften versuchen den Gegner mit Kontern zu überrumpeln. In letzten 5 Minuten hat die SGV zwei mal die Möglichkeit zur Entscheidung, doch einmal ist es der Gündringer Torwart und das andere mal der Abseitspfiff, der das verhindert.
Auch die Hausherren kommen dem SGV-Tor mit Kontern immer wieder gefährlich nahe. Mit der letzten Aktion des Spiels macht sich Silas Schmid zum Held des Abends, indem er einen Kopfball auf der Linie an die Latte lenkt und den sicheren Ausgleich verhindert.
Danach ist Schluss und man kann aufgrund der guten Moral in der zweiten Halbzeit und dem großen Abwehrkampf in der Schlussphase guten Mutes ins Derby nach Wittershausen gehen.
Einziger Wermutstropfen: Burak Sahin muss an der Schulter operiert werden und fällt aus.

Rückblick vom Sonntag, den 09.09.2018:

SGV II - SG Dornstetten II 3:1

Tore: Silas Schmid, 2x Burak Sahin

Die Blauen haben losgelegt wie die Feuerwehr und nach zwei Lattentreffern hat es in der 8. Minute das erste mal geklingelt, nach starkem Antritt und Querpass von Burak Sahin auf Silas Schmid. Die Führung hält bis zur 17. Minute als ein Dornstetter Stürmer einen langen Ball zugespielt bekommt, beide IVs überläuft und mit einem harten Schuss Aushilfskeeper Andreas Hupsi Rebstock keine Chance lässt.
Nach einigen Flanken, Freistößen und Kopfbällen über das Tor dauert es bis in die zweite Halbzeit, als man durch Burak Sahin erneut in Führung geht. In der Folge kommen die blauen ab und zu ins Schwimmen und haben in der ein oder anderen Situation das Glück des Tüchtigen und Julian Fichte, der zwei mal auf der Linie klärt und den Ausgleich abwendet. 5 Minuten vor Schluss ist es erneut Burak Sahin, der mit dem 3:1 den Deckel drauf macht.

SGV - SG Dornstetten 5:0

Tore: Edwin Sieg, 2x Marc Geiser, 2x Denis Mansfeld

Die SGV zeigt zum ersten mal in den neuen Trikots erneut Heimstärke und lässt zu keiner Phase des Spiels Zweifel an einem Sieg aufkommen. In der 16. Minute erzielt Edwin Sieg das verdiente 1:0, in der 30. erhöht Marc Geiser nach Querpass von Denis Mansfeld auf 2:0. Zum ersten richtigen Torschuss kommen die Gäste per Elfmeter, nach dem Keeper Dorner seinen Gegner an der Strafraumgrenze unnötig von den Beinen holt. Er macht diese Aktion aber wieder gut und hält den Elfer klasse. Kurz vor Halbzeitpfiff ist es erneut Marc Geiser, der nach Querpass diesmal von Eddi Sieg wieder richtig steht und den Fuß hinhält zum 3:0.

In der zweiten Halbzeit sorgt Manne Mansfeld per Doppelschlag in der 58. und 59. Minute für den auch in der Höhe verdienten Endstand der Partie. Durch die Einwechselspieler kam es in der Folge noch zu einigen Konterchancen, die aber nicht mehr genutzt worden sind.
Somit gewinnt die SGV auch das zweite Heimspiel mit 5:0 und sorgt für den perfekten 6-Punkte-Sonntag!

Nun kann dem bevorstehenden Derby bei der TSG Wittershausen am Samstag entgegen gefiebert werden.

 

Doch zuerst geht es in der Englischen Woche gegen Gündringen.

SV Gündrigen II - SGV II (11.09.2018) 18:15 Uhr

SV Gündringen - SGV (12.09.2018) 18:15 Uhr

22.08.2018

SGV eröffnet Bezirskligasaison 18/19 mit einem Start nach Maß!

Voller Anspannung und Euphorie ging die Bradtketruppe vor heimischer Kulisse in den ersten Bezirksligaspieltag gegen den Aufsteiger aus Baiersbronn. 6 Wochen Vorbereitung liegen nun zurück und es wurde Zeit, dass es endlich wieder losgeht.

Nach einer zunächst ausgeglichenen Anfangsphase, schaffte es der

Weiterlesen: News vom 07.09.2018

Mühlbachpokalturnier 2018

  

Weiterlesen: Mühlbachpokalturnier 2018

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.