Die Vorbereitung ist in vollem Gange

Rückblick auf die vergangene Woche:

Erste Mannschaft mit Remis im ersten Testspiel. Spiel der zweiten Mannschaft entfallen.

 

Am Wochenende standen die ersten Testpartien auf dem Vorbereitungsplan. Wie schon zuvor gegen die SGM aus Betra und Glatt, musste die Zweite das Testspiel gegen den VfL Hochdorf erneut absagen. Somit spielte nur die erste Mannschaft am Sonntag.

Mit der U23 der TSG Balingen wartete direkt ein ordentlicher Gradmesser auf die Jungs von Markus Helber. Selbiger musste zudem gleich auf eine halbe Mannschaft krankheits- oder verletzungsbedingt verzichten. Nichtsdestotrotz kamen die Mannen ordentlich in die Partie und hatte in der ersten Viertelstunde alles unter Kontrolle. Die klassenhöheren Balinger hatten zwar wie erwartet viel Ballbesitz, der allerdings wenig Ertragreiches einbrachte. Insgesamt stand man in der Defensive ordentlich und nach vorne konnte man den ein oder anderen Nadelstich setzen. Genauso hätte die TSG bei etwas mehr Konsequenz im letzten Drittel in Führung gehen können. Somit konnte sich über das 0:0 zur Pause keiner beklagen.

Nach der Halbzeit änderte sich das Bild ein wenig. Die Balinger Zweitvertretung ergriff etwas mehr Initiative und hätte bei besserer Chancenverwertung sicher in Führung gehen können. Wie so oft im Fußball, rächen sich vergebene Chancen. Burak Sahin erkannte Mitte der zweiten Halbzeit einen zu kurz geratenen Rückpass zum Torspieler, umkurvte diesen und schob locker ins verwaiste Tor ein.
Zehn Minuten vor dem Ende fanden die Gastgeber dann doch noch ein Durchkommen und glichen aus. In der Endphase boten sich Edwin Sieg und abermals Burak Sahin nochmals beste Gelegenheiten, ein Sieg wäre allerdings insgesamt wohl ein bisschen zu viel des Guten gewesen.
Alles in allem ein ordentlicher erster Test, auf dem man aufbauen kann.

 

Vorschau:

Die dritte Vorbereitungswoche schließt mit einem Testspiel-Doppelpack.

Nach dem ersten Gradmesser gegen die U23 der TSG Balingen, geht es munter weiter mit den Testspielen.

Am Donnerstagabend fährt die erste Mannschaft nach Rangendingen, wo sie auf den derzeitigen Tabellenführer der Bezirksliga Zollern trifft. Also wartet abermals ein Gegner, der sicherlich einiges abverlangen wird. Wenn man die guten Ansätze aus Balingen mitnimmt und ausbaut, ist auch hier sicher ein ordentlicher Test drin.

Am Samstag darauf ist der Gegner nicht weniger namhaft. In der Universitätsstadt Tübingen trifft man auf den dort beheimateten SSC. Auch dort wird man alles in die Waagschale werfen müssen, um zu bestehen.

 

Donnerstag, den 06.02.2020

SV Rangendingen - SGV 19:00 Uhr (Bericht folgt)

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.